Pressetexte

Hier finden Sie Pressetexte von der Selbsthilfegruppe
Burnout, Depression, Angst & Zwangsgedanken Miesbach.

Diese Artikel bzw. Beiträge können Sie frei für Ihre Webseite, Gemeindeblatt etc. verwenden, solange der Artikel sich auf die Gruppe bezieht.

Die Texte stehen ebenso als Download in einer PDF Datei zur Verfügung und dort kann der Textinhalt herauskopiert werden.

Des weiteren können Sie gerne unser Logo als .png Bilddatei (300 dpi) verwenden

Hier Bilddatei öffnen Selbsthilfelogo 1 Hier Bilddatei öffnen Selbsthilfelogo 2

Pressetext 1 (108 Wörter)

Die Selbsthilfegruppe Miesbach für Burnout, Depression, Angst & Zwangsgedanken trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat in den Räumlichkeiten vom Caritas-Zentrum Miesbach, in der Franz-und-Johann-Wallach-Str. 12.

Für wen ist die Gruppe:
Betroffene der Krankheit Burnout, Depression, Angst und Zwangsgedanken.

Was möchte die Gruppe:
Austausch von Erfahrungen, Beantwortung wichtiger Fragen im Umgang mit Angehörigen, Freunden, dem Arbeitgeber und den Kollegen, mit Reha-Kliniken und anderen Institutionen und allem, was Sie persönlich am meisten betrifft.

Die Treffen sind kostenfrei. Sie gehen keinerlei Verpflichtung ein, absolute Schweigepflicht gegenüber Dritten ist allerdings Voraussetzung.
Nur so kann der „Geschützte Raum“ gewahrt bleiben.

Weitere Infos, Termine & Ansprechpartner:
Thomas Ulrich, Kernthaler Str. 7, 83624 Otterfing
Tel.: 08024/301 666, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.Hilfe-Burnout.Info

Als PDF-Datei öffnen:
Pressetext 1



Pressetext 2 (169 Wörter)

Die Selbsthilfegruppe Miesbach für Burnout, Depression, Angst & Zwangsgedanken
trifft sich jeden letzten Dienstag des Monats in den Räumlichkeiten vom Caritas-Zentrum Miesbach in der Franz-und-Johann-Wallach-Str. 12.

Wir sind Betroffene der Krankheit Burnout, Depression, Angst und Zwangsgedanken und laden Menschen, die ebenfalls von dieser Krankheit betroffen sind, herzlich zu diesen Treffen ein. Bringen Sie die Kraft dafür auf, es erwartet Sie im Rahmen dieser geschützten Umgebung der Austausch von Erfahrungen, Beantwortung wichtiger Fragen im Umgang mit Angehörigen, Freunden, dem Arbeitgeber und den Kollegen, mit Reha-Kliniken und anderen Institutionen und allem, was Sie persönlich am meisten betrifft.

Dies ist eine Möglichkeit, neue Bekannte und Gleichgesinnte zu finden. Die Treffen beginnen mit einer kurzen Vorstellung (Blitzlicht) – ein Kann, kein Muss – danach wählt die Gruppe ein Thema aus.

Die Treffen sind kostenfrei. Sie gehen keinerlei Verpflichtung ein, absolute Schweigepflicht gegenüber Dritten ist allerdings Voraussetzung. Nur so kann der „Geschützte Raum“ gewahrt bleiben.

Weitere Infos, Termine & Ansprechpartner:
Thomas Ulrich, Kernthaler Str. 7, 83624 Otterfing
Tel.: 08024/301 666, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.Hilfe-Burnout.Info

 

Als PDF-Datei öffnen:
Pressetext 2



Pressetext 3 (140 Wörter)

Die Selbsthilfegruppe Burnout, Depression, Angst & Zwangsgedanken Miesbach informiert
Wir treffen uns jeden letzten Dienstag im Monat von 19.00 bis 20.30 Uhr in den Räumlichkeiten vom Caritas-Zentrum Miesbach in der Franz-und-Johann-Wallach-Str. 12.

Für wen ist die Gruppe:
Betroffene welche einen neuen Kreis von Gleichgesinnten bzw. neue Bekannte oder Freunde finden möchten.

Was möchte die Gruppe:
Austausch von Erfahrungen wie z.B. im Umgang mit Freunden, Arbeitgeber & Arbeitskollegen, Reha-Anträge & Reha-Kliniken, Themen rund um Burnout, Depression, Ängste und Zwänge

Wie laufen unsere Treffen ab:
Nach einer kurzen Vorstellung/Blitzlicht (kein Muss!) wählt die Gruppe ein Thema aus.

Was kostet die Teilnahme:
Die Kraft aufzubringen am Treffen teilzunehmen. Der Rest ist absolut kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden außer der Schweigepflicht für sämtliche Teilnehmer.

Weitere Infos & Ansprechpartner:
Thomas Ulrich, Kernthaler Str. 7, 83624 Otterfing
Tel.: 08024/301 666, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.Hilfe-Burnout.Info

 

Als PDF-Datei öffnen:
Pressetext 3


Pressetext 4 (291 Wörter)

Die Selbsthilfegruppe Miesbach für Burnout, Boreout, Depression, Angst & Zwangsgedanken stellt sich vor.

Für wen ist die Gruppe geeignet:
Wir sind Betroffene der oben genannten Krankheiten.
Die Gruppe laden all jene, die sich in einer oder mehrerer der geschilderten Krankheiten wiederfinden, herzlich ein, an unseren Gruppenabenden teilzunehmen. Es gibt hier keine Vorurteile und keine Verpflichtungen. Wer zunächst nur schweigen und zuhören mag, darf dies gerne tun. Jedem steht es immer frei, was er wann und wie sagen möchte.

Was möchte die Gruppe:
Wir möchten jeden Einzelnen unterstützen, wieder in ein normales Leben zu finden. Das ist unser Ziel und der Sinn der Selbsthilfegruppe. Bei den regelmäßigen Treffen können sich die Teilnehmer gegenseitig über ihre Erfahrungen austauschen. Sie begegnen Menschen, die sie wirklich verstehen und es nicht nur vortäuschen, die sich hineinversetzen können, ohne dass es vieler Worte bedarf.
Darüber hinaus werden innerhalb der Selbsthilfegruppe wichtige Fragen in Bezug auf den Umgang mit Angehörigen, Freunden, Arbeitgebern und Rehakliniken kompetent beantwortet.

Wie laufen die Treffen ab:
Unsere Gruppe trifft sich zweimal im Monat in den Räumlichkeiten vom Caritas-Zentrum Miesbach, in der Franz-und-Johann-Wallach-Str. 12.
Der Ablauf des Treffens setzt sich im Wesentlichen aus zwei Teilen zusammen:
Zunächst erfolgt das sogenannte Blitzlicht. Dabei äußert jeder Teilnehmer, der möchte, sein momentanes Befinden und was er gerne in der Sitzung besprechen würde. Anschließend wählt die Gruppe miteinander ein oder zwei der genannten Punkte aus, die daraufhin intensiv diskutiert werden.
Selbstverständlich ist die Teilnahme an der Selbsthilfegruppe für jeden kostenlos.
Wichtig: Die einzige Verpflichtung, die wir in der Gemeinschaft eingehen, besteht darin, all das, was innerhalb der Gruppe erzählt wird, nur untereinander zu teilen und nicht an Dritte weiterzugeben (Schweigepflicht).

Weitere Infos, Termine & Ansprechpartner:
Thomas Ulrich, Kernthaler Str. 7, 83624 Otterfing
Tel.: 08024/301666, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.Hilfe-Burnout.Info

 

Als PDF-Datei öffnen:
Pressetext 4

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und Inhalte auf dieser Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sollten Sie weitere Infos wünschen bevor Sie auf unserer Webseite fortfahren einfach auf "Weitere Informationen" klicken.